Okt 8 2013

Elektronische Musikvideos Pt. 53 // MØ feat. Diplo – XXX 88

Uff. Das letzte mal dass ich hier auf meinem Blog Blögchen über ein elektronisches Musikvideo berichtet hab ist jetzt über 1 Jahr her. Da sind die müden Fingergelenke ganz schön eingerostet. Egal… ich werd trotzdem bis was darüber schreiben. Paar Füllwörter reinpacken. Dann wirds auch ein schön langer Text, ohne Inhalt. Aber Quantität und so…

ist nicht mein neuester Spitzname sondern die dänische Sängerin Karen Marie Ørsted. Ihr erstes Album steht in den Startlöchern, bei dem kein geringerer als Diplo seine Produktionsfinger mit ihm Spiel hatte. Vorweg gibt es die EP Bikini Daze. Auf selbiger EP befindet sich auch der Track XXX 88 feat. (ratet mal…) Diplo. Dazu gibt es dann auch gleich noch ein schickes Video.
Musikalisch schwingt sie mit ihrer starken Stimme die Synthie-Electro-Pop Schaukel auf und ab – mit gewohnt dramatisch-bombastischer Soundarchitektur von Diplo.

Live gibt es die Junge Dame aus Dänemark als Support u.a. auf der Major Lazer Tour zu hören. Die spielen am 14. November Live in Berlin, ist bis jetzt auch das einzige Deutschland-Date.

Jetzt halt ich aber die Finger still. Video an.


Jul 31 2012

Frequenz-Spektren

Tolle Übersicht über die verschiedenen Frequenzbereiche bei der Musikerzeugung und -Wiedergabe. Wirklich alles drin und dabei was man für einen Überblick braucht.

Hier gibt’s das ganze noch als PDF.


Jul 31 2012

Musik und Augen zu

Wenn ich die Augen zu guter Musik schließe, wunder ich mich immer wie dunkel es (eigentlich) ist wenn ich sie wieder öffne.
via instagram


Jan 15 2012

Elektronische Musikvideos Pt. 50 // Lerosa – You Said Forever

Das 50. Jubiläum der Elektronischen Musikvideos kommt optisch relativ unspektakulär und dafür wirklich handgemacht daher. Man hat den Eindruck nach Lana Del Rey wird es langsam salonfähig altes, gesammeltes Videomaterial einfach für die eigenen Zwecke umzuschneiden, hier passt aber auch der Vergleich zu Visuals ebensogut – irgendwas dazwischen also. Schaut auch in diesem Fall abermals wirklich nice aus, aber vor allem geht’s ja um die Musik! Und You Said Forever – von dem aus Rom stammenden Lerosa – ist smoother, chicacoider House mit ein wenig Disco-Attitüde und somit in meinen Ohren wieder mal eine kleine Akkustikperle.


Okt 17 2011

Da mix ich mir doch einen

Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie so ein gutes Set zuhause eigentlich entsteht… hier ist die Antwort. Der Japaner Urei gibt einen Einblick, wie er im heimischen Musikzimmer an seinen Knöpfen spielt. Und auf die Frage: “Seriously, WTF?” Ja, wir DJs legen immer so auf, wenn wir in den eigenen vier Wänden hinter den Reglern stehen. Man spürt die Musik irgendwie besser.


Aug 18 2011

Musikmedium Verkaufsanteile gif’d

Muss das auch ungeprüft stehen lassen, halte es aber durchaus für realistisch: Die Verkaufs-Anteile der jeweiligen Tonträger über die letzten 30 Jahre… und das ganze als gif.

via dasKFMW


Mai 14 2011

Elektronische Musikvideos Pt. 45 // Matt John – Hello Again

Macht mal Platz für deutschen Schlager: Howard Crapendale (kein Schreibfehler, ich bin extra so “lustig”) begrüßt euch freundlich mit Hello Again (für eventuelle Ohrwürmer entschuldigt sich Dr. tech. mus. Esyot). Aber weil wir Volksmusik alle kägge finden freuen wir uns über Matt John der dem Titel Hello Again die negativen Assoziationen nimmt. Zu dem neuen Bar25 Release gibt es dann freundlicherweise auch gleich noch ein passendes Video geschenkt. Übrigens mal wieder Techno zum träumen. Und auch wenn die Brücke etwas abstrus ist: Wie schon bei Howie hat auch dieses Hello Again Ohrwurm-Potential…