Nov 5 2010

Mischpulk… Vinc & Drum

Nach den ganzen Nerd-Gadgets, Titten und T-Shirts wird es mal wieder höchste Zeit für ein bisschen elektronische Tanzmusik hier im elektronichen Tanzmusik-Blog. Schönerweise kommt das ganze auch noch in Form eines Mischpulks daher. Beigesteuert wird der Mix dieses Mal von den Stuttgarter Jungs Vinc & Drum//Pauls Musique.

Und *PREMIERE*: Bei dem Set saust noch Nadel durch echte Rille. Also gutes, handfestes, warmes, schwarzes Vinyl. Musikalisch geht es dabei mit schmuuvem Deephouse perfekt in Richtung Wochenende. Sehr schöner Setverlauf der einen fast zwingt danach noch wegzugehen. Live geht es übrigens auch gern mal rasanter zu und Vinc & Drum feuern mit allen Waffen die sich zwischen Deep, House und Techno in der Plattenkiste verstecken auf das Tanzpublikum.

Um euch selbst davon zu überzeugen steppen wir geschlossen am 13.11. in den Ausschank Ost und weil euch dass dann so gut gefallen hat sehen wir uns dann gleich am 26.11. in der Corso Bar wieder. Wer die Dates verpasst oder sich Autogramme auf die nackte Brust geben lassen will, kann ein inoffizielles Treffen mit den Beiden auch immer wieder im Pauls Musique (Haupstätterstr. 59, Stuttgart) Record Store nachholen.

undvinc4esyotmusic.de by charlz drum

Tracklist gibt es nach dem Jump weiterlesen


Jul 11 2010

Mischpulk… Max Blum

max700x400

Mischpulk Baby… und nochmal. Diesmal mit einem Kumpel, Kollegen und Krawallmacher aus Stuttgart. Der Max Blum, geboren im Schwabenlädle, aufgewachsen in Düsseldorf und München, jetzt seit über 10 Jahren in Stuttgart verankert und passend zum Lebenslauf angehender Jurist. Kleiner Spaß.
Der musikalische Werdegang fing mit 16 Jahren, Hip Hop und Scratch-Versuchen an. Inzwischen ist er 28, bei digitalen Systemen und guter, elektronsicher Tanzmusik gelandet.
Noch beschränken sich seine öffentlichen Auftritte hauptsächlich auf private Feiereien, ab diesem Sommer kann man seinen musikalischen Mischpartien auch das ein oder andere Mal im Skybeach lauschen. Im Mai konnte man ihn außerdem auch schon einmal auf Bigcitybeats.de als Gastmixer hören. Also Augen und Lauscher offen halten. Zumal der Junge nun seit ein paar Monaten noch angefangen hat erste Tracks zu basteln. Zuhören gibt es das auf seiner Soundcloud Seite.
Der Mix macht hier dann gleich nochmal Werbung für ihn und seinen Sound. Schöner sommerlicher Techhouse, mit feinsten House-Gewürzen verfeinert. Somit nicht nur die ideale Klanguntermalung für einen lauen Sommer-Sonntag wie diesen, sondern auch auf Wiesen und an Stränden gern am Mittag konsumiert. Enjoy…

0610 esyotmusic.de Mix by Maxiell

Tracklist gibt es nach dem Klick Klack weiterlesen


Jun 16 2010

Mischpulk… Florian Hucker

Und mal wieder ein feines Mischpulk. Diesmal vom Wahlberliner Florian Hucker, der gebürtig aus Karlsruhe stammt. Diesen Rhein-Neckar-Delta Ursprung kann man auch noch raushören, wobei er sich stiltechnisch nicht ganz festlegen will. Sprich von Deep House über Detroit zu Techno ist eigentlich alles dabei. Und da der Hucker nicht erst Techno hört seit es wieder in ist, hat er sich konsequenterweise auch schon mit dem Produzieren auseinandergesetzt. Hörproben dazu gibt es auf der MySpace Seite von Florian Hucker.
Florian Hucker for esyotmusic.de

Auf den Punkt gebracht: Seit ’95 ist Florian Hucker jetzt schon am Musikschrauben, 1998 folgten dann erste Gigs in diversen Locations in Süddeutschland. Danach konnte man ihm auf so manchem Festival zwischen Karslruhe, Sarajewo und Kroatien bei einem seiner Sets lauschen. Seit seiner Berliner Zeit durfte er das digitale und analoge Vinyl auch schon in der Berghain-Kantine kreisen lassen.
Das Set ist typisch Hucker: es zelebriert Perfektionismus und Akkuratesse, ist dabei sehr gediegen aber nicht zurückhaltend. Dennoch besitzt es genug Partyattitüde und Beschwingtheit um Lust auf ein sonniges Wochenende mit Freunden zu machen. Enjoy!

“What’s wrong with the zoo” by Florian Hucker

Playlist: weiterlesen


Mai 14 2010

Mischpulk… Ralf Genal

Ralf Genal - der gute Bursche – ist zarte 21 und derzeit noch am Studieren. Und zwar da wo ich auch mal studieren musste, ääh durfte: Ravensburg. Mit dem Techno hat das dann vor gut 4 Jahren – wie bei vielen – über den Umweg Elektro/Rave angefangen. Die prägendenste Momente hatte er aber dann im Douala, für Ravensburger und alle die dort aus der Gegend kommen DIE Institution wenn es um elektronische Tanzmusik geht. Kenner des Clubs und der musikalischen Ausrichtung desselben können sich jetzt schon grob vorstellen wie sich sein Mix anhören wird.
Ralf Genal for esyotmusic.de
Passend dazu beschreibt er seine Einflüsse und bevorzugte Richtung mit “hauptsächlich drückende Beats à la Chris Liebing oder Alex Bau”. Wie der Mix dann aber zu Beginn deutlich macht, sind es nicht nur die harten Rhythmen die seinen Sound ausmachen – auch die melodischen und mal leicht poppig-angehauchten Töne beherrscht er. Wie ich finde ein sehr schönes Set mit sanftem Einstieg der einen erst mal schön abholt, dann über melodisches Parkett harmonisch in die Klick-Klack-Ecke überführt.
Und wo es vor Jahren im Douala begann geht es heute erst mal weiter. Denn Ralf legt inzwischen neben mehreren (noch) eher kleineren Partys (sind eh die Besten, wie wir alle wissen) im und ums oberschwäbische Ravensbrug, nun eben auch im altehrwürdigen Douala auf. Dann weiter so, viel Erfolg und euch viel Spaß bei dem echt gelungenen Mix.

Rallectronic – Ceramicmint |||esyotmusic.de||| by Rallectronic

Tracklist wie immer nach dem Jump weiterlesen


Mrz 4 2010

Mischpulk… Jonas Hofmann

Das neueste Mischpulk wird stolz aus der Rhein-Main Region gesponsort. Genauer von Jonas Hofmann aus dem schönen Mainz. Dort hat er auch seine Homebase und ist unter anderem im Red Cat hinter den Plattentellern zu sehen. Jonas ist aber neben Mainz bis jetzt vor allem im ganzen Rhein-Main Gebiet unterwegs und durfte die Vinyl-Scheiben auch schon im Cocoon rotieren lassen. Das nächste Mal kann man den 21-jährigen dann am 20.3. im Alten Volksbad bei der Art1N1 Ausstellung in Mannheim sehen und hören.
Bei der Musikauswahl seiner Sets greift Jonas am liebsten in die House/Disco Kiste, es darf sich aber auch mal eine Techno oder Dubstep Bassline in sein Set schleichen.

Jonas Hofmann

Das Set schmeckt nach fein gereiftem House mit einem guten Schuss Disco und einer Prise Deep. Im Abgang kommt es dann noch zart Techy daher. Gefällt mir sehr gut und macht sofort Laune auf’s Wochenende. Probieren!

JH0310 for esyotmusic.de by JonasHofmann

Tracklist und Interview… weiterlesen


Dez 15 2009

Mischpulk… Miljan Anic

Mit Mischpulk startet eine neue Reihe auf esyotmusic.de. Darunter finden sich ab jetzt Sets von Freunden und Bekannten. Den Anfang macht dabei ein Kumpel aus Studentenzeiten: Miljan Anic… der Name des gebürtigen Serben – mit Wahlheimat Memmingen respektive Ravensburg.
DJ mech.anic for esyotmusic.de
Mit 15 Jahren entdeckte Miljan die erste elektronische Musik für sich, bastelt seit 2004 an seinen ersten Mixen und dieses Jahr hat er sich ein klein bischen Equipment gekauft um in Zukunft auch eigene Tracks zusammen zuschustern. Selber legt er sich nicht besonders gerne auf ein gewissen Stil fest, aber aus persönlicher Erfahrung gehen die meisten Sachen, die er mixt und hört stark in Richtung Minimal. Auch wenn der Mix einen anderen Eindruck vermittelt, der reitet nämlich einmal schön querbeet von House zu Minimal, über Techhouse, bis Techno. Insgesamt ein ziemlich abwechslungsreicher Mix.

Tracklist gibt es hier… weiterlesen