Jan 15 2014

Synthesizer, eine Japanerin und eine Katze


 

Das ist wirklich eines meiner absoluten Lieblingsvideos seit Langem! Eine Japanerin in traditionellem Gewand spielt auf ein paar Synthesizer-Klassikern. Und weil das nicht schon gut genug ist schleicht irgendwann auch noch eine Katze durchs Bild. Mit Katzencontent kann ich zwar sonst nix anfangen, aber dieses Exemplar will einfach 15 Sekunden Fame abgreifen. Listige Biester, diese Katzen.

Kurz aber noch was zum eigentlichen Inhalt. Also die gute Frau spielt auf einer Roland TR-707 die für die Drums und die Midi-Clock verantwortlich ist, da dran hängt als eine TR-727. Diese liefert weiter Percussions, die passende Bassline kommt von einer 303. Dazu kommen noch ein Distortion- und ein Delay-Effekt und das alles geht dann in einen BOSS BX-800 Mischer.


Mai 27 2009

Clubcast… ageHa in Tokyo

Unter der Rubrik “Clubcast” werde ich euch in Zukunft meine Lieblingsclubs vorstellen. Den Anfang macht das

ageHa in Shin-Kiba, Tokyo.

2008 war ich zu Besuch bei meinem Vater in Tokyo und hatte mir im Metropolis Magazin mehrere Wochenend-Locations rausgesucht. Ich stand vor der Entscheidung mich entweder ins ageHa oder ins Womb zu begeben. Da keine bekannten DJs ein ausschlaggebendes Argument lieferten, entschied ich mich für das näher gelegene ageHa.

In die Bahn und Los

Es ging los Richtung Metro. Ich war ziemlich früh dran, sprich gegen halb 12, aber so kam ich um “eine Stunde in der Schlange stehen” rum.
Man muss dazu sagen, dass obwohl Tokyo eine der größten Städte der Welt ist, die Metro maximal bis halb Eins fährt. Also entweder viel Geld für ein Taxi opfern oder die gesparten Yen in ein paar Drinks investieren.
Ich bevorzugte die öffentlichen Verkehrsmittel, weil der Club nur ca. 5 Gehminuten von der Metro-Haltestelle Shin-Kiba entfernt ist. Shin-Kiba erreicht ihr mit der Yurakucho oder der JR-Line. Ab der Haltestelle fragt ihr euch am besten durch.

Shin-Kiba

Shin-Kiba

Jetzt aber ins Innere.

weiterlesen