Apr 19 2011

Guter Grund zum Feiern

Party

Keinen guten Grund zum Feiern zu haben ist ein super Grund zum Feiern! Andere mögliche Gründe wären: Es ist Freitag, es ist gutes Wetter, es ist Samstag, es ist schlechtes Wetter, Geburtstag, Hochzeit, wenn der Partner Schluss macht… warum feiert ihr?
via dasKFMW


Mai 29 2010

Recap… ein Jahr esyotmusic.de

Happy Birthday EsyotmusicAlles hat damals vor rund einem Jahr mehr aus einer Laune heraus angefangen. Mich hat diese Bloggerei einfach mal gereizt und interessiert, auch wenn ich die Bezeichnung Blogger für recht bescheuert gehalten habe (und irgendwie immer noch halte). Manchmal stell ich mich trotzdem zum Spaß irgendwelchen Heinis als Blogger vor.
Meinen ersten esyotmusic Artikel hatte ich damals noch auf einer kostenfreien WordPress Domain gehostet. Habe dann aber schnell gemerkt, dass ich wirklich Spaß an der Sache habe und außerdem durch die Plugin-Barriere viele Sachen nicht so gingen wie ich wollte. Daher hab ich mir dann also knapp zwei Wochen später die heutige Domain gesichert und ab da war esyotmusic.de geboren. Für mich stand schnell fest, dass ich keinen Tumblr-artigen Blog machen wollte der “nur” mit Youtube-Videos und Links um sich schmeißt. Ich wollte schreiben und so eigenen Content erzeugen, der im Idealfall den ein oder anderen interessiert, inspiriert oder belustigt. In Wirklichkeit macht man so einen Blog aber natürlich für das eigene Ego ;) . Seit dem ersten Artikel ist nun also über ein Jahr ins Land gegangen. In dieser Zeit sind nochmal 65 Artikel, 190 Fotos/Bilder und 113 Kommentare dazu gewachsen.

Da ich ein begeisterter Nutzer von Google Analytics bin will ich hier mal noch ein paar mehr Blog-Stats zum Besten geben.

Die Städte aus denen die meisten Besucher kamen:

  1. Stuttgart
  2. Berlin
  3. Frankfurt
  4. Hamburg
  5. München

Die beliebtesten und meistgelesene Blogposts

  1. Die 10 besten iPhone Apps für Liebhaber elektronischer Tanzmusik
  2. Clubcast… Robert Johnson, Offenbach am Main
  3. Testbericht Urbanears Plattan Headphones
  4. Clubcast… Douala // Ravensburg
  5. Clubcast… Rocker33 // Stuttgart

Die häufigsten Suchwörter, über die esyotmusic.de erreicht wurde

  1. faceless watch
  2. esyot
  3. robert johnson offenbach
  4. moritz esyot
  5. kollektiv turmstrasse tristesse video

Meine persönlichen Top 5 der komischsten Suchanfragen

  • was fressen tigas
  • oma david
  • klofrau vom robert johnson
  • aplikation für einen traktor
  • klick klack musik

In diesem Sinne auf ein nächstes Jahr mit noch mehr Artikeln, noch mehr Feedback, vielen interessanten Features über außergewöhnliche Clubkonzepte, tolle Künstler, tanzbare Musik und was mir sonst so in dem Jahr noch einfällt. Anregungen sind auch immer gerne Willkommen.


Mai 19 2010

esyotmusic wird 1

Es ist soweit: esyotmusic.de wird 1 Jahr alt. Und wie sich das gehört wird sowas gefeiert. Natürlich mit allem Pipapo. Sprich: alle guten Freunde um sich versammeln, deren gute Freunde um sich versammeln, und wiederum deren gute Freunde um sich versammeln. Dann die ganze Meute und alle, die sonst noch Lust haben packen und in eine geile Location bugsieren, die nicht unbedingt so bekannt ist und fernab von der “Kragen-Hoch-Fraktion” Partymeile liegt. Zudem sorgt man für faire Getränkepreise, sehr guten Vodka, engagiert befreundete DJs und eine Live-Band – und um der Sache ein Sahnehäubchen zu verpassen kommen noch zwei Kollegen die das Ganze mit Visuals untermalen.
Die Jungs am Mischpult sorgen also für das schönste Licht, die tollsten Visuals und die beste Musik des Abends, aber der Mittelpunkt der Feier ist die ausgelassene Stimmung auf der Tanzfläche. Ohne Dresscode aber dafür mit einer Menge Spaß! Alle Namen bei denen ich mich gerne schon im Vorfeld bedanken will, fallen mir jetzt unmöglich ein, wer sich aber angesprochen fühlt, ist es auch.

Eigentlich war das einjährige Bestehen nur der Anlass mal wieder eine Party zu schmeissen. Offiziell ist es viel mehr eine Feierei von Freunden für Freunde (elektronischer Tanzmusik). Und weil wir nicht nur die Musik lieben, sondern auch den nächtlichen Kontext in dem wir sie am liebsten tanzend konsumieren tauften wir die Fete:

Freunde der N♥cht

Location ist der Aktionsraum der AK Stuttgart. Eine kleiner aber sehr feiner Raum oben am Killesberg. Zu all dem Positiven gesellt sich auch noch Held Vodka als Partner dazu. Das bedeutet für euch alle 2 mal die Chance auf eine Flasche Held Vodka. Dafür müsst ihr nur auf die Facebookseite von Freunde der N♥cht gehen und uns klarmachen, warum ausgerechnet ihr der Held der Nacht seid. Unter den schönsten, kreativsten, verrücktesten oder lustigsten wird dann verlost. Nähere Infos findet ihr auf der Seite.

Jetzt nochmal zum Line-Up, weil auf dem Flyer leider 2 Jungs vergessen wurden:

Miljan Anic & Ralf Genal werden Back 2 Back rocken.
Danach werden die Stullenheimer mit Gitarre, Sampler, einer feinen Stimme und visueller Untermalung alles geben.
Orlando tritt anschließend am Mischpult aufs Gas und
dann werde ich auch noch eine Runde mit dem Traktor und gutem alten Vinyl drehen.
Für die Visuals sorgen Denis und Artur von 0budgetProductions.

Komm und feier mit uns! Von Freunden für Freunde.


Nov 5 2009

Zwei.0 kg Party divers

Das hier ist ein Kurzfilm, den wir vor einiger Zeit gedreht haben. Der Tag war anstrengend, chaotisch aber extrem lustig. Der wirre Film ist am ehesten irgendwo in die Kunstrichtung zu stecken, weil zugegebenermaßen ist die Aussage nicht so offensichtlich zu erkennen. Dafür bleibt Spielraum für ein paar abstruse Interpretationen. Würde mich freuen den ein oder anderen Beitrag dazu in den Kommentaren wieder zu finden. Das Konzept sollte die Thematik Feiern und Techno aufgreifen, daher finde ich passt das gute alte Stück hier dazu.

Ein Kurzfilm… irgendwie über Feiern und Freundschaft und irgendwie doch nicht.

Ach ja… das heißt übrigens “2,0 kg Party divers” (wie verschieden) und hat nix mit Party Tauchern (engl.: divers) zu tun.


Aug 12 2009

Feierfotos mit Langzeitbelichtung

Diese Bildergalerie ist gefüllt mit wild zusammengewürfelten Bildern die beim Feiern entstanden sind. Häufig sieht man diese angeblitzten Grinsebacken die für irgendein Foto posieren, was höchstens Selbstbefeierung ist, aber mit dem eigentlichen Feiern wenig zu tun hat. Klar sind schöne Partyportraits eine feine Sache, vor allem wenn sie der einzige Beweis sind, dass man gestern tatsächlich auf der Party war (“Wow der Typ sieht ja scheiße aus… oh das bin ja ich.”).

Habe also mal die Fotos aus der letzten Zeit zusammen gesammelt die frei von expliziter Selbstdarstellung sind. Auf den meisten simpel geblitzten Partyshots geht die Lichtstimmung im Club vollkommen verloren. Der Großteil der Fotos wurde kurz angeblitzt und später nachbelichtet. Teilweise mit sehr langen Belichtungszeiten, so dass manche Bilder schon fast surreal wirken und ausser Bunt nur Umrisse erahnbar sind.

weiterlesen


Aug 4 2009

Der Duft des Feierns

Alle Sinne sind topfit. Ich höre alles, kann gut sehen, fühle den Bass, spüre die schweißnasse Hitze in der Menge und schmecke die Aromen von dem Getränk in meiner Hand. Kein Zweifel – ich bin nüchtern. Seit Tagen bin ich abstinent, verkneife mir den Weißwein zum Fisch und die Zigarette danach. Einzig die Tasse Kaffee am Morgen lässt sich nicht wegrationalisieren.

Und nun stehe ich hier im Club und nehme alles klarer wahr als sonst.  Doch vor allem prägt sich mir meine geschärfte Geruchswahrnehmung ein. Ich kann riechen, dass hier drinne irgendwo verbotenerweise geraucht wird. Ausserdem hat irgendein Mädel ein tolles Parfüm und der Kerl neben mir leider eine Dusche zu wenig genommen. Die Einzelgerüche sind teilweise extrem unangenehm. Gerne erinnert man sich an die Zeit zurück  in der noch ungehemmt auf allen Tanzflächen dem Nikotin gefröhnt wurde.

Mir stinkt’s. Nach einer Weile begebe ich mich also in den Außenbereich um mal durchzuatmen. Aber dann später, beim Betreten, nehm ich ihn zum ersten Mal in seiner ganzen Komplexität und Faszination wahr: den Duft des Feierns. Der Duft der durchtanzten Nacht. Eine magische Mischung aus dem Geruch tanzender Leiber, Schweiß und Hormone, Mojitos und Biere, Zigaretten und andere Drogen. Auf den ersten Blick eine Mischung die in ihre Einzelbestandteile zerlegt eher abscheu verursacht. Aber wie bei einem guten Parfüm ist es die Komposition der Zutaten die den Duft krönt. Die Magie des Duftes wird unterstützt von dem dumpfen, pumpenden Bässen die aus dem inneren zu einem Dringen. Man kann nicht wiederstehen und wird ins Innere gezogen – und damit wird man Teil der wabernden Menge – und ein kleiner Teil des Duftes. Vielleicht der Teil, der ihn so speziell macht.

Aber ein wesentlicher Aspekt unterscheidet den Duft des Feierns von jedem Parfüm. Er lässt sich nicht konservieren. Als Probe empfehle ich mal am nächsten Morgen an eurem Shirt zu riechen.