Aug 10 2011

instanton // Helden Nacht @ Romy S.

Praktisch, wenn man eine Plattform für Werbung in eigener Sache hat! Heute kaufe ich aber mal kein “e” für esyotmusic sondern ein “i” und möchte mit Ausrufezeichen lösen: instanton!

Diesen Namen solltet ihr euch merken, hinter die Ohren, auf Zettel, Facebookprofile, Taschentücher, Servietten, Klopapier, dem Liebhaber auf den Spiegel schreiben oder am Besten gleich tätowieren lassen! So der Name des just in Stuttgart gegründeten brandaktuellen DJ Zusammenschlusses der Herren Bauer, Esyot, Bass Schaber & Revilo a.k.a Chronos, sowie DJ Dame Phyllis Blessing.

Vom Können des männlichen Teils der Crew könnt ihr euch am kommenden Freitag, den 12.08. live in der Romy S. überzeugen (lassen). Im Rahmen der Helden Nacht unter dem Motto “von Stuttgartern für Stuttgarter und von den Helden der DJ-Kanzel für die Helden der Tanzfläche” geht es ab 23:00 Uhr los.

Eröffnet wird das Spektakel von Herr Bauer (das “Herr” gehört bei ihm dazu!), der mit feinsten melodisch-elektronischen Klängen eure Ohren ölt und die Empfindungszone für elektronische Musik genau zwischen Kopfhaut, Nacken, Zwerchfell und Unterbauch aktivieren wird. Wenn eurer Musikempfindungszentrum, das im direkten Kontakt mit dem Tanzzentrum steht dann schön warm, locker und fluffig ist, übernimmt Moritz Esyot.

Moritz Esyot wird euch so richtig schön mitreißen, durchschütteln und gaaaaanz “deep” gehen. Bis ihr vor lauter schönen Klängen gar nicht mehr wisst, wo oben und unten ist (keine Angst, da tanzen ja Leute um euch rum, die ihr fragen könnt, wo jetzt was hingehört…)

Weil ihr ja dann schon dran gewöhnt seid, aber auf keinen Fall bereits genug haben werdet, werden anschließend gleich zwei heiße Schnitten auf euch losgelassen: Bass Schaber und Revilo a.k.a. Chronos. Da lässt sich dann nochmal schön jede Körperzelle durchschütteln und im Takt zucken, bevor instanton euch sanft in die Nacht…ach nein, den Morgen entlässt.

Hab ich da jetzt zuviel versprochen? Ach was! Kommt vorbei und schaut selbst!

Wer Lust auf die Gästeliste hat, schreibt doch bitte eine Mail an: moritz@esyotmusic.de
Es werden 3 x 2 Plätze verlost. Der Gewinner wird am Freitagnachmittag per E-Mail benachrichtigt.

Übrigens: Es soll Leute geben, die anschließend noch immer nicht genug haben. Aber dafür gibt’s ja immer noch ‘ne Afterhour. Die findet statt am Samstag früh im Raum 41 und wird ein musikalisches Zusammentreffen der Techno-Taktgeber des Dauerstrom-Kollektivs und den House-Haudegen um die instanton Crew.


Aug 5 2011

Konsequent

Klar. Gäste und deren seltsame Wünsche sind schon mal sehr nervig. Daher macht dieses Schild schon Sinn. Dem DJ aber ein generelles Guetta-Verbot auszusprechen ist mal richtig konsequent. Gut so!


Dez 7 2010

Nebelmaschine

Ist zwar erst Dienstag, aber ich schmeiß die Nebelmaschine zur Sicherheit jetzt schonmal an. Außerdem auch mal schön endlich mal ein animiertes gif im Blog zu haben.
via ffffound


Okt 16 2010

Clubcast… ToY // Stuttgart

Endlich mal ein ordentlicher und dicker Gastbeitrag hier im Blog. Dieser Clubcast stammt diesmal aus dem Tastenanschlag von esyotmusic-Leser Niclas. Ich will auch gar nicht weiter vorgreifen, es ist ein Clubcast zur Stuttgarter Afterhour-Institution ToY. Enjoy…

Wenn Sonntagmorgens die ersten Sonnenstrahlen die Königsstrasse in Stuttgart entlang wandern, ein paar wenige sich auf den Weg zur Arbeit machen und der Großteil der Menschen noch tief und fest schläft, dann ist die Zeit gekommen: das ToY, in dem bis zu dieser Zeit noch Hip Hop das Publikum zum Tanzen animierte, öffnet seine Pforten. Für die feierwütige Menge, die um sechs Uhr am Morgen immer noch nicht genug von elektronischer Musik hat und jene, die extra aufstehen um das ToY zu besuchen, ist der Club am Kopf der Königsstraße traditionell jeden Sonntag Stuttgarts wohl bekannteste Anlaufstelle für eine gelungene Afterhour.
ToY Logo

Das ToY ist ein Club-in-Club-Projekt, da es in den vier Wänden des City Departments beheimatet ist, in denen auch der „Club Cappo“ sein Zuhause findet. Standesgemäß wird der Start des Wochenende mit dem dreizehnstündigen „Einklang“ im ToY zelebriert, welcher Freitags um 23 Uhr beginnt und bei dem sich die Leute schon mal „warm tanzen“ können um für die Afterhour in knapp 30 Stunden bereit zu sein. Nach dreizehn Stunden Feierei schliesst das ToY dann Samstags wenn die Sonne ihren Zenit gerade erreicht. Doch bis zur Afterhour muss der Tanzflur nicht auf seine nächsten Gäste warten: Eine Stunde vor Mitternacht öffnet der „Club Cappo“ in den selben Räumlichkeiten, in denen dann softe RnB-Sounds bis hin zu hartem Dirty South/Crunk gespielt werden. Nachdem die letzen Gäste um halb sechs morgens aus dem Cappo gekehrt wurden, hat die Crew eine halbe Stunde Zeit, die Stuttgarter Techno-Oase für die bevorstehende, neunstündige Afterhour auf Vordermann zu bringen. Der elektronische Marathon wird meistens von viel sattem Minimal bis Techno begleitet, mit wechselnden DJs geht’s im ToY auch mal gemächlicher zu und weniger harte Sounds werden gespielt. Doch egal, was letzendlich gespielt wird: die bunt gemischte Menge tobt. Stuttgarts durchfeiertes Nachtleben trifft auf Frühaufsteher, Technoliebhaber und ein paar Durchis und Druffis…

Das ToY in Stuttgart ist auf jeden Fall eine ‘Reise’ wert, für all diejenigen, die auf satten, technoiden Sound stehen und nach dem Feiern noch Lust haben, sich in Ekstase zu tanzen, die Restenergie aus dem Körper zu schütteln oder einfach dem feiernden, gutgelaunten Publikum zuzusehen und sich den elektronischen Beats hinzugeben.


View ToY // Stuttgart in a larger map


Aug 12 2010

Multitouch Table Konzept mit echtem Clubnutzwert


vimeo direktgerg
Habe diese Woche schon zwei Multitouch Anwendungen vorgestellt. Ein Ansatz war professionell ambitioniert und bereits mit komerziellem Potential, der Andere hatte schon fast revolutionäre und vor allem futuristische Züge.
Die neueste Entdeckung ist ein Konzept, dass die gängigen DJ-Setups in Clubs tatsächlich revolutionieren soll und das Potential hätte dies zu tun. Das Konzept von Gergwerk sieht vor alle Turntables der Clublandschaft zu entfernen und mit diesem superinnovativen Multitouch System zu ersetzen. In diesem Fall trägt das System den Titel Multitouch übrigens vollkommen zurecht, weil es unterschiedlichen Gesten verschiedene Befehle zuordnet. Laut eigener Aussage ist eine Umsetzung realistisch. Es fehlen wahrscheinlich noch ein paar Investoren.


Mai 5 2010

Clubcast… Flex Club // Wien

„Eine der besten Anlagen Europas“…“Empfehlenswert für alle, die Musik gar nicht laut genug hören können und dabei auch mal mit etwas weniger Sauerstoff auskommen“…“Einziger Club, in dem es Sodawasser noch umsonst gibt“…“Ein Programm, das alle denkbaren Varianten elektronischer Tanzmusik abdeckt“.

Logo Flex Club

Mein eigener Besuch im Flex Club Wien ist jetzt schon etwas her – etwa 1 ½ Jahre um genau zu sein – also Grund genug um sich zu Beginn dieses Clubcast Artikels erstmal einige Stimmen im Internet zu „Wiens bestem und interessantestem Club“ abzuholen. Die Google-Gemeinde ist sich einig: der Laden kann was!

Das finde ich auch. Immerhin erinnere ich mich auch nach etwa 125 weiteren Clubbesuchen seit diesem Abend noch an einige schöne Details. Neben feinster Musik des Berliner-vorwärts-Musik-Künstlers Len Faki zum Beispiel an den Haufen sympathischer Mitfeierer unter der LED-Decke der Tanzfläche; an Musik, deren Lautstärke sich tatsächlich nicht mal mit Ohrstöpsel verringern ließ, aber doch sehr fein daherkam; an heruntergekommenes aber stylisches U-Bahn-Tunnel-Flair (kein Wunder, ist der Flex Club Vienna doch in einem stillgelegten Wiener Bahntunnel direkt am Donaukanal beheimatet), an Automaten mit Süßigkeiten, CDs und sonstigem Quatsch und an Bildschirme statt Spiegel und Wände gefüllt mit Bonbons in den Toiletten.

Tolle Atmospäre, toller Club. Beim nächsten Wien-Besuch unbedingt vorbeischauen!

Dazu auch noch ein Auszug aus dem Electronic Beats DVD Magazine slices

Und hier die Fakten:
Zu finden ist der Flex Club bereits seit 1995 am Donaukanal direkt zwischen der U-Bahn Station Schottenring und der Augartenbrücke (Treppe runter). Neben dem Club befindet sich seit 1997 noch das Flex Cafe, ideal zum Warmmachen und Luftholen. Im Sommer lässt sich’s gemütlich auf Bierbänken vorm Café in den Abend feiern. Zu später Stunde geht’s ab nach drinnen. Die Musik variiert von Dub, über reinen Techno, Jungle, Indie und diverse sonstige elektronische Spielarten. Die Liste der Künstler, die sich im Flex Club schon die Ehre gaben geht gut runter: Jeff Mills, Ellen Allien, Pete Doherty, Juliette and the Licks, Sven Väth, Stereo MCs und und und…

Das ziemlich abwechslungsreiche Programm vom Flex lässt sich aktuell und zuverlässig auf der Homepage entnehmen. Der Clubbetrieb steht hier auch unter der Woche fast niemals still. Viel Spaß!

Flex Club // Vienna auf einer größeren Karte anzeigen


Apr 16 2010

Clubcast… Romy S. // Stuttgart

Die Romy, wie der Club auch gerne liebevoll genannt wird, ist mit Sicherheit nicht der älteste Club in Stuttgart. Sicher aber ist die Romy einer der Clubs, die ich in Stuttgart als erstes regelmäßig besucht habe. Damals ging es aber noch nicht elektronisch in der Romy S. zu – vor allem Hip Hop brachte hier die Ärsche der Besucher zum wackeln. Vor gut zwei Jahren begann dann der softe Wechsel hin zur elektronischen Tanzmusik. Zuerst vorsichtig nur jeden Samstag, kurze Zeit später ab und zu auch freitags und ab da hieß es dann an beiden Wochenendtagen “Romy S. – Eine für Alle” – für alle Freunde guter elektronischer Tanzmusik.

Denn seit dem technoiden Erwachen der Romy spricht das Booking eine deutliche Sprache: die der tanzbaren Qualität. So ist es den Machern gelungen, die Romy in nur 2 Jahren 4/4-Takt-Programm auf Platz 10 der besten Clubs Deutschlands (im Groove Leserpoll 2009) zu schießen. Wobei man hier nicht nur Credits an das Booking verteilen darf, an solchen Erfolgen ist auch immer das Publikum, die Stimmung, das Licht und das Personal “schuld”. Das romy-schneideresk-lasziv-erotische Ambiente gibt dem Konzept dann noch den Sahnehäubchen-Rest. In rotem Leder gepolsterte Sofa-Ecken, vertikale Tanz-Stangen auf Podesten und genügend Platz an der Bar laden ein, in den Kellerräumen zu bleiben bis die Sonne draußen schon alles in ihren Glanz gehüllt hat.

Verlosung
Dieses Wochenende residieren mal wieder zwei meiner musikalischen Lieblingsacts hinter dem Mischpult der Romy.
Romy S. Flyer 17.04.10 Der junge und überaus talentierte Roman Flügel (ein Teil von Alter Ego) vertritt zusammen mit Ata, dem Besitzer des Robert Johnson die Rhein-Main Region. Die Stuttgarter-Fahne wird von Alexander Maier hochgehalten. Zu diesem Event verlost esyotmusic.de in Kooperation mit der Romy S. jeweils 3 x 2 Gästelisten-Plätze. Alles was Ihr dazu tun müsst ist bis Samstag, den 17.04.10 um 12:00 Uhr eine Mail an moritz@esyotmusic.de mit eurem Vor- und Nachnamen zu schreiben. Die Gewinner werden per E-Mail von mir benachrichtigt und stehen automatisch auf der Gästeliste. Bitte seid so fair und nehmt nur Teil, wenn ihr auch kommen könnt.

Den Weg zur Romy weist wie immer Google Maps. Nach Hause müsst ihr allerdings alleine finden…


Romy S. // Stuttgart auf einer größeren Karte anzeigen