Nov 3 2010

Konkreet Performer

Richie Hawtin nutzt es ja bereits… das iPad inklusive der App Griid zum Live musizieren. Während Griid eher dem Aufbau eines klassichen Sequencers nachempfunden ist, setzt die App Konkreet Performer voll auf die Manipulationsmöglichkeiten die sich erst durch den Einsatz der Multitouchtechnologie ergeben.
Die App selsbt erzeugt dabei keine Sounds sondern dient der MIDI/OSC basierten Steuerung von herkömmlichen DAWs, Synthesizern oder Samplern. Die Entwickler betonen dabei, dass es sich hierbei explizit um ein Live Performance Instrument handelt und nicht nur im Studio verstauben soll. Die Soundsteuerung sieht im Video tatsächlich ziemlich interessant aus, zumal ich die Verknüpfung der Klangsteuerung mit dem zusätzlichen visuellen Rückkanal nicht nur für interessant, sondern auch für äußerst sinnvoll halte.
Die iOS App soll Anfang 2011 von Konkreet Labs released werden.


Aug 10 2010

Griid vereint Ableton Live & das iPad

Das iPad konnte mich zu Anfang ja nicht so recht überzeugen. Einfach ein aufgeblasenes iPhone ohne Telefonfunktion, dachte ich. Nachdem ich es jetzt aber schon ein paar mal in der Hand hatte und es zur Zeit bei mir auf dem Tisch rumliegt habe ich die Vorzüge und den theoretischen Nutzen von dem Tablett durchaus verstanden. Warte allerdings auch schon Wochen, dass endlich eine sinnvolle Musik-App für den schmucken Touchdisplay-Rechner erscheint. Bin grade schon fleißig am sammeln und bei Gelegenehit gibt es ein Fortsetzung der 10 besten iPhone Apps, dann aber eben für’s iPad… aber jetzt erstmal zu dem aktuell überzeugensten Kandidaten: Griid Pro von Liine.
Griid ist eine Midi-Steuerung für Ableton Live und hat exakt den Vorteil den keine Konsole (ohne Multitouch-Display) jemals beherrschen wird: durch scrollen kann sie ohne Ende Patterns und Loops und Tasten darstellen (die würden so, nirgends drauf passen). Hier im Video bekommt man schonmal einen ersten, aber dennoch ganz vernünftigen Eindruck der Software für das iPad.

Und der Riddschie (alias Platikman) zeigt im Video weiter unten dann, dass es sich hier nicht um einer weitere Musik-Kinderzimmer Spielerei handelt, sondern ein professioneller Einsatz damit durchaus möglich und sinnvoll erscheint. Das eben schon angepriesene Steuern einer DAW wie Ableton Live über das iPad geht vor allem auch schön über Wireless. Was ihm den Soundcheck auch einfach direkt in der Mischstation knappe 100 Meter von der Bühne entfernt erlaubt. weiterlesen


Jul 12 2010

AmpliTube iRig… Sound Adapter für das iPhone

iRig AmpliTube

Eigentlich ist dieser Adapter längst überfällig gewesen. Besitzt doch der pfiffige iPhone Kopfhörerausgang im selben Stecker auch einen Mikrofoneingang. Externe Quellen per Klinke einzuspeisen war bis dato dennoch nicht möglich. Diese Funktion übernimmt aber jetzt der AmpliTube iRig Adapter von IK Multimedia. Hierüber lassen sich in erster Linie Gitarren anschließen und verzerren, die selben Effekte stehen aber natürlich auch für normale Line Quellen oder Synthesizer zur Verfügung. Zum einschleifen braucht man hierzu ein 6,3 mm Klinke Kabel, während der Adapter das fertig bearbeitet Signal über eine 3,5 mm Klinkebuchse wieder ausspuckt.
iRig Sound Adapter
Im iPhone übernimmt dann die passende Software die Bearbeitung. Die App gibt es in drei Versionen, deren Preise von for Free bis knapp 20 Euro reichen. Beim Kauf des iRig Adapters gibt es die Vollversion sogar Gratis mit dazu. Ansonsten denke ich fährt man mit der AmpliTube LE Versionganz gut.
Gefunden von Benny.


Dez 2 2009

Die 10 besten iPhone Apps für Liebhaber elektronischer Tanzmusik

Der Dschungel der iPhone und iPod Touch Applikationen und Spielereien ist ziemlich undurchsichtig. Die Rubrik der Music-Apps ist nicht übersichtlicher “bewachsen”. Und auch im Bereich der elektronischen Musik, werden die Bedürfnisse und Wünsche von DJs und Hobbyproduzenten mit einer Riesenwelle an mehr oder weniger nützlichen Programmen befriedigt. Kämpft man sich – in bester Rambo-Manier – durch den Music-App Dschungel und mäht zielsicher mit der Machete alles Gestrüpp beiseite kann man – jetzt und hier – die 10 besten iPhone und iPod Touch Applications für Freizeit-DJs, Hobby-Producer oder einfach Liebhaber der elektronischen Musik präsentieren.
Ich werde es gleich schonmal zu Anfang los: Einfach erstaunlich was inzwischen in so kleine Handheld-Geräte passt! Die gesammelten Apps sind dabei nicht nach einer bestimmten Rangfolge geordnet.

Weiter geht’s mit den 10 besten Techno-Apps für euer iPhone/iPod Touch.
weiterlesen