Pump Up The Volume oder “Was ist eigentich House?”

Moritz Esyot

Oder noch besser:

Woher kommt House

Eine Antwort auf die Frage liefertPump Up The Volume, eine House Doku aus dem Jahr 2001. Insgesamt verstecken sich in den 3 Vimeo Filmchen rund 150 Minuten Filmmaterial. Und ich muss sagen, dass hier wirklich mal richtig Information drin steckt. Dank Internet und Videoplattformen auch noch für Umme und in passabler Qualität. Dabei findet wirklich alles Platz: Von den Wurzeln des House – also den Disco-Klängen der 70er in New York – über die ersten Warehouse Partys mit Franky Knuckles, bis die Welle schließlich über den großen Teich nach Europa schwappt und sich hier nochmal neu entwickelt. Dabei kommen so viele Größen und Legenden zu Wort (oder werden wenigstens mit einem kleinen Lob bedacht), dass einem schwindlig wird. Prädikat besonders empfehlenswert!!!111einself! Nicht nur für bekennde House Liebhaber, alle Musikrichtungen die von House beeinflusst wurden und werden kommen hier auch unter. Anschauen!

UPDATE
Die Videos waren leider nur kurz auf Vimeo verfügbar. Daher bleibt wohl nichts anderes übrig, als irgendwo im halblegalen danach im Web zu suchen.

Verwandte Artikel: