Elektronische Musikvideos Pt. 33 // Röyksopp – The Drug

Aurelie Esyot


Und ab geht’s in die neue Woche mit einem frischen Musikvideo. Der wabernde Elektrobeat des Tracks “The Drug” von Röyksopp trägt uns durch ein Video in dem drei aufgehübschte Schnittchen im 80er-Neon-Trash Outfit mehr oder weniger gelangweilt durch die heruntergekomme Kulisse eines verlassenen Industriegebiets oder sowas in der Art ziehen (Recherchen haben ergeben, dass es sich hierbei um Detroit handelt – die “313″ zu Beginn des Videos an der Wand übrigens die Postleitzahl der Stadt…).

Die Stimmung der Szenen ist bedrückend. Man wartet irgendwie drauf, dass die drei Damen die ganz große Party finden, deren Sound da vielleicht irgendwo aus einer Ruine tönt. Tun sie aber nicht. Stattdessen begegnen sie verstörenden heruntergekommenen Menschen, teils nackt, teils blind, gewaltbereit. “After the Upheaval” heißt es zu Beginn des Videos. Passiert sein könnte da alles: Krieg, eine nukleare Katastrophe, ein Virus, das den Großteil an Leben in diesem Gebiet vernichtet hat.

Passend zum Video ist der Sound eher zurückhaltend, fast hymnisch. Man hört die Party schon irgendwo im Hintergrund, sieht sie aber noch nicht. Anfang der Woche eben!

Verwandte Artikel: