Love Foundation Podcast

Moritz Esyot

Lange Zeit ist es her, dass ich a) einen Blogpost geschrieben habe und b) einen Podcast gemacht habe. Heute zelebriere ich beides gleichzeitig wieder einmal getan zu haben. Das es diesmal auch noch für einen guten Zweck ist, ist dabei umso schöner. Dazu aber später mehr. Erstmal der Podcast.

Wie der Titel schon vermuten lässt, habe ich den Podcast für die Love Foundation gemacht. Dabei handelt es sich um ein offenes Netzwerk von Studenten, Aktivisten und Künstlern die zusammen Gelder für die Trinkwasserversorgung und andere sanitäre Anlagen in Bihar, Indien sammeln. Dabei arbeiten sie viel mit dem Trinkwasserprojekt Viva Con Agua zusammen.

Die Gelder sammeln sie durch den Verkauf von Fairtrade Merchandise und einer Vielzahl von Verantstaltungen wie Kunstausstellungen, Fußballturnieren oder eben Tanzveranstaltungen. Hier komme dann wieder ich ins Spiel, denn ich werde am 25. April zusammen mit Langzeit DJ-Kollege Herr Bauer in Maastricht die House- und Techno-Keule schwingen. Wir werden selbstverständlich auf unsere Gage verzichten, die dafür in das Trinkwasserprojekt fließen wird.

Die Love Foundation wurde 2013 von zwei Studenten in Maastricht ins Leben gerufen und hat jetzt schon erste Zweigstellen in Amsterdam, Berlin, Dublin und Santa Cruz. Spread the Love! Enjoy the MIx.

Verwandte Artikel: