Ironie

Moritz Esyot

Ironie… schmeckt wie Musik in meinen Augen. Manche leichten Dinge fühlen sich schwer nach Freitag und Sonntag an. Dinge klingen manchmal total tief und dabei ziemlich erhaben, fröhlich und in Moll. Irgendwie sind manche digitalen Sachen analog am schönsten. Und manchmal macht kritzeln mehr Spaß als schreiben. Manchmal geht vielleicht auch einer mit mir durch und ich Texte nur Schwachsinn. Macht nix. Der Titel hat im übrigen sogar eine Bedeutung. Muss man nicht verstehen, darf man aber. Mit diesen bekloppten Zeilen schick ich mich und euch jetzt mal sauber ins Wochenende… und Tschüss. HEGDL und so, ihr wisst schon.

Ironie by Moritz Esyot

Tracklist gibt es schon, aber.. dafür musst du weiterclicken

  1. Deetron – Colide
  2. Hector – Orale (Sis Remix)
  3. Efdemin – Night Train
  4. Âme – Rrose Sellavy
  5. tINI – That’s Right
  6. Piemont – Preoperyl (Hey Karolin’s Cherry Cake Remix)
  7. Luciano – Orga
  8. Mr. Bizz – Arctic Sunset
  9. Mademoiselle Caro & Franck Garcia – Dead Souls (Radio Slave Long Distance Kiss Mix)
  10. Audiofly – Salioesol
  11. Chez Damier & Chris Carrier – Gathering Funky Take
  12. Mandrax, Seb K – Home (Mirko Loko Rework)
  13. Wax – WAX 30003 B
  14. Tolga Fidan – Gaijin
  15. Mathias Kaden – Mascleta (Affkt White Fear Remix)
  16. M.in & De La Maso – Skinny Wendy (Rampa Remix)
  17. Zev – Forget The World (Feat. Beckford)

Verwandte Artikel: