Ein frohes Neues

Moritz Esyot

Hi meine Lieben und Liebenden (so nach dem Motto: desto platter der Start ins neue Jahr, desto steiler geht’s anschließend nach oben). Der Esyot hat in den letzten Tagen eigentlich nur durch seine Abwesenheit geglänzt. Zumindest was den Blog angeht. Auf den letzten Partys hab ich’s dafür ordentlich scheppern lassen… ich glaube an speziell an Silvester hab ich einen persönlichen Rekord im semiprofessionellen Durchdrehen aufgestellt. Nicht nur mit dem gut 8-stündigen Set das ich in der eigenen Bude zum Besten gegeben habe.
Hier bin ich auf jeden Fall wieder. Quicklebendig aber irgendwie immer noch durch. Ganze drei Wochen habe ich meinen Reader jetzt ignoriert. Dafür war ich beim Musikdurchforsten fleißiger… plane auch endlich mal wieder eine Esyot Top 10 rauszuballern. Mal sehen wie schnell sich Motivation und Zeit zusammentun und mich vorantreiben.
Wünsche euch allen auf jeden Fall einen grandiosen Start in das vor uns liegende Jahr, wenig Stress, viel gute Musik und noch bessere Feierei. Ich geh ja mal davon aus, dass ihr an Silvester schonmal einen ordentlichen Grundstein für das Alles gelegt habt.

Verwandte Artikel: